Warum keine Hände schütteln?

Und was ist mit Türklinken?

Man kann sich nicht vor allem schützen. 

Unhöflich?

 

 

Warum keine Hände schütteln?

Die Hände sind der Ort, mit dem wir den meisten Kontakt zur Umwelt und zu unserem Gesicht haben.
"Eine Studie aus den USA hat ergeben, dass wir uns etwa alle 4 Minuten am Tag ins Gesicht fassen......
....nur ein Drittel aller Männer wäscht sich nach dem Toilettengang die Hände, bei den Frauen sind es zwei Drittel.(Quelle:ww.br.de)
 

Und was ist mit Türklinken?

Sind ein Tummelplatz für Keime. Aber man muss sie ja irgendwie öffnen. Viele benutzen ein Papiertuch oder Toilettenpapier, wenn sie von einer öffentlichen Toilette kommen. Oder sie öffnen sie mit dem Ellenbogen. Verständlich, mache ich ähnlich. Doch dann geben sie den Personen die Hand, die zu den 2/3 Männern oder 1/3 Frauen gehören, die sich danach NICHT die Hände gewaschen haben. Aber da man denen das nicht ansieht, ist es da nicht gefährlich?

Man kann sich nicht vor allem schützen.

Wohl war, ist auch nicht sinnvoll, die Lebensqualität sollte noch vorhanden sein.
Motoradfahrer tragen ja auch einen Helm, um eine Gefahr zu minimieren. Trotzdem sterben einige Hundert im Jahr. Es wären weitaus mehr, wenn sie keinen Helm tragen würden. Beim Fahrradfahren wird inzwischen auch das Helmtragen empfohlen, um eine Gefahr zu minimieren.
Narürlich kann man sich auch woanders infizieren (eine Bemerkung, die ich öfter höre, deswegen diese Erklärung) aber die Wahrscheinlichkeit wird um einiges geringer, wenn ich das Händeschütteln als einen Infektionsweg ausschließe.

Unhöflich?

Mitnichten, ich verschränke ja nicht demonstativ die Arme vor meiner Brust wie es der "Testvogel" im RTL Extra Bericht gemacht hat. Ich hebe die Hand hoch (auf Kopfhöhe) und sage "Ich grüße Sie, und ich schüttle keine Hände". Und zeige dann auf meinen No-Hands-Button.