Resonanz


Jun 14, 2015

Herz-Jesu-Krankenhaus in Fulda macht nun auch mit bei meiner No-Hands-Aktion. :-)

"Lächeln statt Händeschütteln"
No-Hands-Aktion startet im Herz-Jesu-Krankenhaus
 


Apr 17, 2015

Hier ein Auszug eines Artikel vom radioberg.de (08.12.2014)

Kein Händeschütteln mehr

In den Krankenhäusern des Klinikums Oberberg werden ab dem neuen Jahr keine Hände mehr geschüttelt. Der Arzt wird dem Patienten bei der Visite zur Begrüßung nicht mehr die Hand reichen.

http://www.radioberg.de/berg/rb/1255748/news/bergisches


Mar 9, 2015
Das Sankt Katharinen Krankenhaus in Frankfurt macht jetzt auch mit bei meiner No-Hands-Aktion.


Nov 2, 2014

Am 23.09.2014 wurden auf dem Lungentag in Regensburg die no-hands-Buttons an dem Sarkoidose-Informationsstand verteilt.


Jun 14, 2014
Eine Besucherin meiner Seite machte den Vorschlag, dass ich die Poster auch für Einzelpersonen (in der "Ich"-Form) anbieten könnte. Diese Poster sind hier zu finden.


Mar 22, 2013

Gestern (21.03.2013) bekam ich eine Mail von einer Person, der schon leichtes Händeschütteln Schmerzen bereitet. Und die sich wünscht, dass der Verzicht auf das Händeschütteln durch die Medien publik gemacht wird. Hier kommen Sie zu der Mail:

Und heute habe ich in einem BLOG gelesen, das MCS-Betroffene (Multiple Chemical Sensitivity, vielfache Chemikalienunverträglichkeit, [Wikipedia]) auch ungerne die Hände schütteln, da dadurch auch Chemikalien (Creme, Parfüm usw.) übertragen werden können.


Mar 9, 2013

 

Hier eine Mail, die ich am 04.03.2013 um 23:37 Uhr aus (der IP-Adresse nach) Brandenburg an der Havel  erhalten habe.
Das meine Initiative polarisiert ist verständlich, aber so eine Mail finde ich schon heftig, deswegen zeige ich sie hier:

 Meine Antworten darauf sind im Echo zu finden.


Sehr geehrter Herr Dr. Melkonyan,
 
an Ihrem Namen ersieht man ja zweifellos, daß Sie nicht aus unserem Lande stammen, sondern hier eingewandert sind. Ich sage es einmal etwas deutlicher: Anstatt in Ihrer Heimat dazu beizutragen, daß sich die dortige schlechte Situation verbessert, haben Sie lieber den bequemen Weg gewählt und sich in unser gemachtes Nest gesetzt, wo Sie nun die Vorteile genießen können, die wir und unsere Vorfahren - nicht aber Ihre - erarbeitet haben.