Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
12 Einträge
Susan Morgan Susan Morgan aus Ravensburg schrieb am 26. März 2020 um 10:14:
Hallo, irgendwann werden es immer mehr Menschen werden, die es akzeptieren und verstehen, keine Hände mehr zu schütteln! Ich mach schon lange mit, hatte mich immer wieder erklären müssen! Nun macht mein Arbeitgeber auch mit, das freut mich natürlich sehr.
Ralf Poplawski Ralf Poplawski aus 66822 Lebach schrieb am 18. März 2020 um 17:43:
Gute Idee. Vielen Dank. Wir haben das am Eingang angebracht. Danke und bleiben sie gesund.
Gerhard Strahl Gerhard Strahl aus Viernheim schrieb am 12. März 2020 um 17:42:
Die Massen-Welt-Hysterie um eine Jahrzehnte alte Virusgattung, die bislang nur einen kleinen Bruchteil dessen an Toten forderte, als in dieser Saison schon die Grippe. Was ein Hype! Was ein Schmarrn!
Gunnar Stendel Gunnar Stendel aus Ribnitz-Damgarten, MV schrieb am 4. März 2020 um 17:41:
Tolle Aktion, auch vor Corona schon wichtig. Das Poster hängt direkt am Eingang unseres Büros und erklärt sich selber. Wir sind alle Eltern mit teilweise vorerkrankten Kindern. Es geht auch nicht darum, etwas Kulturelles abzuschaffen oder Angst zu schüren, sondern Risiken zu minimieren, wenn es sinnvoll erscheint....
Ulrich Ulrich schrieb am 4. März 2020 um 17:40:
Babys und Kinder brauchen Hautkontakt, um gesund aufzuwachsen, sie brauchen sogar möglichst die Keime durch die natürliche Geburt, * * * sich im Darm das Immunsystem optimal entwickelt. Menschen brauchen Kontakt und Verbundenheit. Das macht gesund und stark! Dass Sie möglicherweise im Krankenhaus oder in Arztpraxen vermehrt auf Hygiene (eine kolossale Errungenschaft der Moderne!) achten müssen, ist richtig. Aber bitte halten Sie mal den Ball flach und verbreiten keine Hysterie und Angst - denn das macht krank!
Jörg Haase, MT Jörg Haase, MT aus NRW schrieb am 29. Februar 2020 um 17:33:
Sehr gut. Wir haben es bei uns zusätzlich ausgehängt. In vielen Kliniken und Praxen ist es schon seit Jahren so. Die Sensibilisierung der Bevölkerung ist wichtig - haltet die Grundregeln der Hygiene ein.
Bernd Schäfer Bernd Schäfer aus Bovenden schrieb am 28. Februar 2020 um 17:32:
Super! Das Poster hängt an meiner Bürotür! 😀
Dr. med. Iver Loennecken Dr. med. Iver Loennecken aus Leverkusen schrieb am 26. Februar 2020 um 17:31:
Hervorragend, hängt bei mir ab morgen in der Praxis!
Volker B. Hawig Volker B. Hawig aus Herrenberg schrieb am 30. Januar 2020 um 17:30:
Ich finde Ihre Aktion hervorragend und habe begonnen sie in meiner Praxis umzusetzen. Beste Grüße aus dem Schwabenland!
Eva S. Eva S. aus Bremerhaven schrieb am 28. Januar 2020 um 17:28:
Tolle Aktion, auch wenn ich mal wieder spät dran bin. Aber ich denke, lieber spät als nie! Ich arbeite bei einem Steuerberater und ich mochte es noch nie, jedem Mandanten, der ins Haus kam, die Hand zu reichen. Ich wollte das Poster bei uns in der Kanzlei gut platzieren, heißt Eingangstür zur Anmeldung. Leider wurde diese Aktion von meinem Chef im Keim erstickt. Das Poster hing genau 15 Minuten. :!thinking: Nun denn, ich habe noch eines platziert an meinem Bildschirm, gut sichtbar für jede Person, die mein Büro betritt. Und somit meine Resonanz: Gute Aktion!!!! Viele Grüße
F.M.Henrich F.M.Henrich aus Internet schrieb am 6. März 2019 um 17:27:
Hallo, ich bin beruflich aus dem Rettungsdiens und habe täglich kontakt zu Körperflüssigkeiten. Neben Handschuhe und Hände desinfektion habe ich mir nun auch das -no hands- angewöhnt, es ist oft gesellschaftlich schwer, aber nach kurzem erklären treffe ich immer öffter auf Verständnis und nachahmer. mfg. F.H.
Dr. Robert Behrendt Dr. Robert Behrendt aus 77933 Lahr schrieb am 20. November 2018 um 17:19:
Schon letztes Jahr habe ich Ihre Aktion bei einem Urologen gesehen. Wir haben mittlerweise einen Desinfektionsspender für die Pat. und wischen jede Stunde die Türklinken ab (Grippezeit). Wir haben uns jetzt aber entschlossen, voll in die Aktion einzusteigen. Ab nächster Woche sind Hände tabu. Letztes Jahr habe ich mir zweimal was eingefangen, grippaler Infekt und Brech-Durchfall. Bin gespannt, ob ich nun unbeschadet durch den Winter komme. Vielen Dank für die vielen Anregungen.
Administrator-Antwort von: Dr. No-Hands
Hallo Herr Dr. Behrendt, danke für die Nachricht. Schön, dass Sie bei meiner No-Hands Aktion mitmachen. Falls Sie Buttons benötigen, so geben Sie mir bitte Bescheid. Viele Grüße Dr. Harutyun Melkonyan

 

(Visited 80 times, 1 visits today)