„Lächeln statt Händeschütteln“. Die Asklepios Fachklinik München praktiziert auch No-Hands.

Lieber Lächeln als Händeschütteln


Ein fester Händedruck zur Begrüßung gilt allgemein als Form der Höflichkeit, doch gleichzeitig werden dabei auch Keime und Bakterien übertragen. Viele Mitarbeiter der Asklepios Fachkliniken München-Gauting verzichten daher künftig auf das Händeschütteln. „Auch wenn der Verzicht auf das Händeschütteln zunächst befremdlich erscheint, so hat das nichts mit mangelndem Respekt oder gar fehlender Zuwendung zu tun.
Ganz im Gegenteil: zum Schutze unserer Patienten und unserer Kollegen schenken wir uns gegenseitig lieber ein freundliches Lächeln“, betont Bettina Soria Parra, Hygienefachkraft der Asklepios Fachkliniken München-Gauting. Die Mitarbeiter der Asklepios Fachkliniken München-Gauting  folgen damit einer Empfehlung der Initiative „No Hands“ und stützen sich auf aktuelle Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wonach etwa 80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertagen werden.